0,00 Aktivitäten am Strand – von Action bis Abhängen ist alles geboten, außer Langeweile! | Atlas for Men
Zurück

Aktivitäten am Strand

Aktivitäten am Strand – von Action bis Abhängen ist alles geboten, außer Langeweile!

  • Der Strand ist das Sehnsuchtsziel vieler Urlauber, ob Erwachsene oder Familien mit Kindern. Nicht nur im Hochsommer, wenn Badesaison ist, sondern das gesamte Jahr über bieten die Strände von Nord- und Ostsee, von Mittelmeer und Atlantik eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten für aktive Urlauber und entspannungssuchende Genießer. Wir haben Ihnen in diesem Artikel für jeden Geschmack die passenden Aktivitäten als Anregung zusammengestellt. Die Liste ist bestimmt nicht vollständig und sieht für jeden Strand etwas anders aus, das hängt vom Wetter und der Jahreszeit ab, und ob Ihr Urlaubsstrand sandig ist oder an einer Felsküste liegt, ob es große Unterschiede zwischen Ebbe und Flut gibt. Aber eins ist an jedem Strand sicher: Es wird nie langweilig.
    In diesem Artikel haben wir auf Tipps zum Schnorcheln, Windsurfen, Sandburgen bauen oder Beachvolleyball verzichtet, denn das sind Standard-Aktivitäten, die man nicht extra erwähnen muss.

    • Muscheln suchen ist die ideale Beschäftigung zum Entspannen
    • Für Feinschmecker – Krabben sammeln
    • Für Männer, die die Geschwindigkeit lieben – Strandsegeln
    • Für große und kleine Kinder – Drachen steigen lassen
    • Strände sind Traumkulissen für Fotografen

  • Abwechslung im Rhythmus von Ebbe und Flut

    An der Nordsee, der Ärmelkanal-Küste in der Niederlande oder Belgien und in Frankreich am Atlantik gibt das Meer bei Ebbe das Watt frei und für einige Stunden kann man diesen besonderen Naturraum auf vielfältige Weise entdecken und nutzen. Ein wenig lästig an den Gezeiten ist, dass sie nicht immer zu unserem normalen Tagesrhythmus passen. Als Landratte denkt man in den ersten Urlaubstagen am Meer nicht an diese Tatsache. Man kommt an den Strand mit Sack und Pack, aber das Wasser ist weg. In der Regel ist aber in jedem Ort am Strand eine Tafel mit dem Stundenplan der Gezeiten. Außerdem findet man die Gezeitentabellen auch im Internet, z. B. hier.

  • Muscheln suchen ist die ideale Beschäftigung zum Entspannen

    Ob Ebbe oder Flut – Schalentiere suchen kann man immer, zu jeder Tageszeit und in jeder Jahreszeit. Die ideale Betätigung, um vom Stress des Alltags runterzukommen und gemütlich zu entspannen und das Hirn durchzulüften. Nehmen Sie sich vor, nur die 6 oder 10 schönsten Muscheln zu sammeln. Wenn Sie also 10 haben und die Elfte finden, dann sortieren Sie eine aus. Am Anfang sehen vielleicht alle Schalentiere gleich aus, aber je länger Sie unterwegs sind, desto mehr schärft sich Ihr Blick für die Unterschiede und Besonderheiten. Auch wenn es nur Muscheln sind, werden Sie bemerken, wie der Sammel- und Jagdtrieb immer stärker wird und alle anderen Gedanken verdrängt werden – das ist Entspannungstherapie pur.



  • Für Feinschmecker – Krabben sammeln

    Wenn Ihnen das Sammeln leere Muschelschalen sinnlos erscheint, dann machen Sie sich doch auf die „Jagd“ nach Krabben. Das geht am besten bei ablaufender Flut, wenn das Wasser das Watt freigibt. Dann bleiben in Tümpeln und kleinen Vertiefungen rund um Steine und Felsen Krabben zurück, die sich leicht mit einem kleinen Kescher fangen lassen. Anfangs werden Sie sich etwas schwertun, da der Blick erst für die flinken Tierchen geschult werden muss. Aber nach einiger Zeit und den ersten Fangerfolgen stellt sich der Spaß ein. Und wenn Sie mit der ganzen Familie oder mit Freunden unterwegs sind, dann bekommen Sie bestimmt genügen Krustentierchen zusammen, damit abends jeder ein Krabbenbrötchen bekommt oder die Vorspeise damit garniert werden kann. Je nach Beschaffenheit des Strandes empfehlen wir Gummistiefel oder wasserfeste Trekking-Sandalen oder ähnliche Schuhe, diese schützen davor, dass Sie sich an Felsen bzw. Muschel- oder Austernschalen im Schlick die Füße verletzen.



  • Für Männer, die die Geschwindigkeit lieben – Strandsegeln

    Segeln auf Rädern, das geht, das geht sogar rasend schnell mit Strandseglern. An ausgedehnten Strandabschnitten, z. B. an der Nordsee oder in Frankreich in der Normandie kann man Kurse im Strandsegeln machen. Alles was Sie dazu brauchen, können Sie sich vor Ort ausleihen. Ein Einführungskurs dauert ca. 2 Stunden, danach geht’s los und der Adrenalinspiegel und der Spaß steigt bei der rasanten Fahrt über den Strand und durch die Pfützen. Ziehen Sie feste Schuhe und vielleicht nicht gerade das Outfit für die Strandpromenade an, denn Wasser und Sand spritzen je nach Fahrstil und Geschwindigkeit ziemlich auf.



  • Für große und kleine Kinder – Drachen steigen lassen

    In der Erinnerung war das Drachensteigenlassen oft eine mühsame Laufarbeit, weil der Wind nicht strak und gleichmäßig genug blies. Diese Gefahr besteht am Strand eher selten. Ob auf- oder ablandig, der Wind weht an der Küste zuverlässig. Zudem gibt es dort nicht, wie zuhause auf der Dorfwiese keine gefährlichen Stromleitungen. Alles in allem beste Voraussetzungen für das Spiel mit dem Wind. Also packen Sie den Drachen ins Urlaubsgepäck, am besten einen Lenkdrachen. Diese modernen Spielgeräten – oder eher Sportgeräten – sind eine echte Herausforderung an die Geschicklichkeit, die Koordinationsfähigkeiten und das Reaktionsvermögen. Aber wenn man es dann raushat, wie’s geht, möchte oder kann man gar nicht mehr aufhören und man vergisst die Zeit und alles andere um sich herum. Bei aller Begeisterung für diesen tollen Zeitvertreib achten Sie bitte auf genügend Sicherheitsabstand zu anderen Strandbesuchern.

  • Strände sind Traumkulissen für Fotografen

    Strände sind ein Paradies für Fotobegeisterte. Kaum eine andere Location bietet so viele unterschiedliche Motive… Allen voran natürlich die Sonnenuntergänge, aber auch Panoramafotos, Nahaufnahmen, z. B. von Muscheln in allen Farben, und natürlich Action-Fotos vom Wassersport. Oder Sie nehmen sich mal die Zeit, und beobachten die Möwen… im Flug, wenn sie sich um Futter streiten oder sich an einem Bootssteg ausruhen. Maritime Motive mit Fischerbooten, mit allerlei Ausrüstung der Fischer – von Tauen und Netzen über Reusen – und Porträts der Kapitäne der kleinen Kutter. Profi-Fotografen porträtieren die Models mit Vorliebe in der Morgen- oder Abendsonne am Strand. Denn dieses sanfte Licht schmeichelt jedem Gesicht. Ermutigen Sie doch einfach Ihre Begleitung für eine Porträtserie mit wechselndem Hintergrund – von Dünen über Bootssteg bis zu Felsen und Gischt in der Brandung. Sie haben sicherlich noch eigene Ideen für den Standort und die Accessoires für Ihr individuelles Strand-Shooting.

  • Zu guter Letzt – was es noch zu beachten gibt:

    Überall in Europa steigt die Zahl der Rauchfreien Strände. Teilweise gibt es empfindliche Geldstrafen, wenn man das Rauchverbot nicht beachtet. Ein weiteres Verbot, das sich zunächst wie Satire anhört, betrifft den Sand. Der muss in vielen Ländern nämlich am Strand bleiben und darf nicht – wie bei vielen Kinder sehr beliebt – in Fläschchen als Urlaubssouvenir mit nach Hause genommen werden. Ähnliches gilt für Muscheln und Schneckenhäuser: hier drücken die örtlichen Behörden bei Kleinstmengen aber meist ein Auge zu. Aber der Zoll am Flughafen reagiert da wesentlich strenger, unter anderem wegen der Gefahr mit den Muscheln Keime und Ähnliches einzuschleppen. Unsere Experten raten deshalb, sich vor Reiseantritt genau über die entsprechenden Verbote, Bestimmungen und Mindesteinfuhrmengen zu informieren.

  • Viel Spaß am Strand!