Der lässige Typ
Zurück

DER LÄSSIGE TYP

Lässige Kleidung für modebewusste Männer

  • Mode bedeutet für Sie vor allem tragbare, praktische Bekleidung in modernem zeitgemäßem Design mit lässigen Schnitten. Sie bevorzugen lässige Schnitte, kräftige Farben und zeitgemäßes Design. Bermudas, Jeans, Kurzarm-Hemden, Blousons oder Westen sind die Säulen Ihrer Outfits. Was die Materialien angeht, sind Sie flexibel, d. h. das Material muss zum Einsatzzweck passen. Für Ihre Erkundungstouren setzten Sie auf wasserabweisende und winddichte Materialien oder schnell trocknende und atmungsaktive Stoffe z. B. Polyester. Bei allem, was Sie direkt auf der Haut tragen, bevorzugen Sie eher Baumwolle, da diese sich einfach gut anfühlt auf der Haut. Neben Tragekomfort und Strapazierfähigkeit legen Sie großen Wert darauf, dass Ihre Bekleidung pflegeleicht ist, denn Sie verbringen Ihre Freizeit lieber in der Natur oder mit Freunden als am Bügelbrett. Deswegen bevorzugen Sie unkomplizierte, pflegeleichte Stoffe, die am besten bügelfrei sind. Aber Sie sind natürlich preisbewusst und achten nicht nur auf die Qualität, sondern auch auf Ihr Budget. Bei günstigen Spar-Packs, z. B. mit 2 oder 3 T-Shirts greifen Sie gerne zu.

  • Legere Mode-Klassiker für moderne Männer

    Auch wenn die Mode jedes Jahr neue Designs, Farben und Schnitte auf den Markt bringt, gibt es doch unverwüstliche Klassiker, die jeden Trend überdauern. Die Jeans ist einer dieser Klassiker. Natürlich wird auch dieser Klassiker immer wieder etwas angepasst. So gibt es mittlerweile neben dem ursprünglichen dunkelblauen Denim auch Modelle in Hellblau, Grau und Schwarz. Beim Schnitt können Sie variieren zwischen dem Regular-Schnitt, der sich für alle Figurtypen eignet und dem Slim-Fit für die schlankeren Figuren. Männer, die Wert auf hohen Tragekomfort legen, entscheiden sich übrigens immer öfter für Jeans mit Stretch-Effekt. Diese Modelle mit einem kleinen Elasthananteil sitzen einfach immer perfekt! Und Jeans sind heutzutage absolut gesellschaftsfähig. War die Jeans ein Symbol der rebellischen Jugend, so ist sie heute einfach Ausdruck von Selbstbewusstsein, Unkompliziertheit und Lässigkeit!

  • Lässige Sommerkleidung: Vielseitige Bermuda Shorts

    Neben der Jeans erfreut sich die Bermuda immer größerer Beliebtheit, da sie in idealer Weise ein lockeres Lebensgefühl verkörpert, das von Spaß und Freiheitsliebe geprägt ist. Je nach Schnitt – mit oder ohne seitliche Cargo-Taschen – je nach Design – dezent einfarbig oder auffällig gemustert, gibt es Bermudas für verschiedene Anlässe. Robuster Denim für Outdoor-Erlebnisse oder etwas edlerer Twill für den Stadtbummel, modebewusste Männer haben immer die Wahl unter mehreren Stilrichtungen.

  • Leger und chic: Kurzarm-Hemden lassen sich prima kombinieren

    Ob zur klassischen Jeans oder zur trendigen Bermuda, ein Kurzarm-Hemd passt eigentlich immer. Neben den großen Karomustern gibt es dezentere Vichy-Karos. Wie immer entscheiden Sie, was zu Ihnen und zum Anlass besser passt. Mit einem einfarbigen schwarzen oder weißen Hemd zu einer Jeans sehen Sie sicher elegant, souverän und doch lässig aus. Wenn Sie das Hemd in die Hose stecken, empfehlen wir Ihnen einen Gürtel zu tragen, das verleiht Ihrem Outfit den letzten Pfiff. Natürlich können Sie das Hemd auch lässig über der Hose tragen, denn die meisten Modelle haben einen abgerundeten Saum. Einige Modelle in Seersucker-Qualität – auch Waffeloptik genannt – sind besonders pflegeleicht, die müssen Sie nämlich nicht mal bügeln.

  • Poloshirts: Sportlich-legere Klassiker

    Wer’s gerne sportlicher und legerer mag, der greift zu einem Poloshirt. Aber hier gibt es durchaus edlere Varianten, die mit Applikationen in Kontrastfarben optisch aufgewertet sind. In jedem Fall sorgen Rippbündchen am Kragen und an den Ärmeln für einwandfreien Sitz. Hinsichtlich des Designs gibt es unzählige Modelle von klassischen Blockstreifen-Design über Poloshirts im Stil von Rugby-Hemden oder mit Aufdrucken und Stickereien, die an den Motor- oder den Segelsport erinnern. Standard-Material für Poloshirts ist Baumwolle oder merzerisierte Baumwolle, die edler aussieht und noch strapazierfähiger ist.

  • Die richtigen Schuhe runden Ihr Outfit ab

    Und welche Schuhe passen am besten zu einem lässigen Outfit? Sportschuhe sind sicher eine Möglichkeit. Aber wesentlich stimmiger und lockerer sehen Bootsschuhe aus. Sie sind die typischen Freizeitschuhe für den modebewussten, modernen Mann und sind aus robustem Spaltleder, oftmals mit Wildleder-Finish oder in Nubuk-Optik. Es gibt sie in vielen Varianten und Farbkombinationen. Die markanten optischen Akzente sind die seitliche Zierschnürung und farblich abgesetzte Kunststoffsohlen. Für angenehmen Laufkomfort garantieren bei einigen Modellen Innensohlen mit Memory-Effekt und gepolsterte Fersenränder – einfach ein Genuss auf Schritt und Tritt. Für die kühleren Jahreszeiten oder für schlechtes Wetter bieten sich Boots oder Stiefeletten an. Diese werden allerdings bitte nur zu langen Hosen getragen.

  • Lässige Westen & Blousonjacken für kühlere Tage

    Komplettiert wird ein lässiges Outfit mit Westen oder Blousons. Ärmellose Westen tragen Sie eher bei Aktivitäten im Freien, wie z. B. Gartenarbeit, Wanderungen, beim Angeln oder bei einen Stadionbesuch. Neben dem Look steht bei Westen der praktische Nutzen im Vordergrund. Sie sind mit mehreren Taschen ausgestattet, damit Sie immer alles Wichtige wie Schlüssel, Handy oder Brieftasche griffbereit haben. Ärmellose Westen gibt’s aus warmem Fleece, aus Twill oder in wattierter Ausführung. Bei den Blousons haben Sie eine schier unüberschaubare Vielfalt an Farben, Materialien und Schnitten: angefangen beim einfachen Blouson aus robustem Twill mit seitlichen Paspeltaschen über sportivere Modelle aus Microfaser mit Reißverschluss-Taschen über den klassischen Blouson in Wildlederoptik mit und ohne Antik-Finish bis zu Blousons im Outdoor-Stil mit aufgesetzten Taschen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind durchgehende Reißverschlüsse oder Knopfleisten, Innentaschen, Netzfutter…Sie sehen, die Wahl wird Ihnen nicht leichtfallen.

  • Was bedeutet eigentlich Casual Look oder Casual Dresscode?

    All diese Bestandteile eines lässigen Outfits könnte man auch mit einem Begriff zusammenfassen: Casual-Look. Was steckt dahinter? Ein Blick ins Wörterbuch hilft erstmal nach: das englische Wort „casual“ wird übersetzt mit locker, informell oder zwanglos. Zum Casual-Look gehören also sicher nicht Krawatten und Lackschuhe, aber eben auch keine Hoodies oder Jogginghosen. Casual ist alles, was bequem ist und mit dem Sie in Gesellschaft nicht unangenehm auffallen. Natürlich kann ich mit einer Jeans und einem Poloshirt ins Büro gehen, aber an einem Bankschalter bin ich damit fehl am Platz. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was zu welchem Anlass passt, dann fragen Sie einfach Freunde oder Bekannte. Ihre Gastgeber werden es Ihnen sicher nicht übelnehmen, wenn Sie diese direkt fragen, wie Sie sich kleiden sollen. So ersparen Sie sich selbst und Ihren Gastgebern unangenehme Situationen.

Atlas For Men verwendet Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern, Ihnen zugeschnittene Services anzubieten und um das Teilen in sozialen Netzwerken zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren