Welche Jacke ist die richtige? | Atlas For Men
Zurück

Welche Jacke ist die richtige?

So finden Sie die passende Winterjacke für jede Temperatur

  • Es gibt viele verschiedene Varianten von Winterjacken. Die grundsätzliche Unterscheidung erfolgt nach der Temperatur. Material, Futter und Ausstattung variieren je nach Wetter und Einsatzzweck. Nachfolgend haben wir für Sie zur besseren Orientierung 4 Typen von Winterjacken mit ihren Merkmalen, Temperaturempfehlung und Einsatzgebiet zusammengestellt. Je nach Alter, Fitness und der Bekleidung, die Sie darunter tragen, gibt es natürlich individuelle Spielräume. Lassen Sie sich einfach von unseren Tipps inspirieren!

  • Softshelljacken für milde Wintertage

    Softshell ist ein sehr innovatives Material mit hervorragenden Eigenschaften: Es ist zugleich wasserabweisend, atmungsaktiv und dank des Futters aus Microfleece auch gut isolierend.

  • Bei welchen Temperaturen eignen sich Softshelljacken?

    Softshelljacken eignen sich für Wintertage mit milderen Temperaturen. Ideal sind Softshelljacken z. B. für Wanderungen oder Langlauf-Touren an sonnigen Tagen im Frühjahr. Softhelljacken sind auch deshalb sehr beliebt, da das Material dehnbar ist und hohen Tragekomfort verspricht. Außerdem fallen Softshelljacken durch ihr dynamisches, sportives Design mit Kontrastakzenten auf..

  • Diese Winterjacken halten richtig warm

    Während Softshelljacken eher für milde Wintertage gedacht sind, sind Sie mit den folgenden Winterjacken auch für eisige Temperaturen gut gerüstet. Diese Winterjacken empfehlen wir vor allem, wenn Sie sich nicht extrem viel bewegen, wie z. B. auf einem Weihnachtsmarkt oder wenn Sie sich länger draußen aufhalten z. B. bei einer längeren Winterwanderung durch die verschneite Landschaft. Diese Modelle sind der beste Beweis dafür, dass perfekte Isolierung und trendiger, modischer Look kein Widerspruch sind.

  • Blousons in Wildlederoptik – rustikaler Look für kalte Wintertage

    Mit Blousons in Wildlederoptik mit extrem warmem Teddyfutter können Sie auch Minusgraden trotzen, wenn Sie z. B. einen längeren Winterspaziergang machen oder einen Weihnachtsmarkt besuchen. Die Kombination von pfirsichweicher Wildlederoptik und Teddyfutter lässt unterschiedliche stilistische Varianten zu von edel bis rustikal – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Details sorgen für dezenten modische Akzente, wie z. B. seitliche Verstellspangen am Bund oder zusätzliche Schließen am RV-Kragen..

  • Dicke wattierte Steppjacken – trendiger Look für Minusgrade

    Sehr beliebt sind wattierte Jacken in kräftigen oder gedeckten Farbtönen. Der große Vorteil der Steppjacken: Die Wattierung sorgt für absolute Isolierung bei sehr geringem Gewicht! Das Obermaterial ist wasserabweisende Microfaser aus Polyester. So sind Sie auch bei Minusgraden gut geschützt. Ob für den Weg zur Arbeit oder wenn Sie mit dem Hund rausgehen, Steppjacken liegen nach wie vor voll im Trend und sind vielseitig einsetzbar.

  • Parkas mit Kapuze für Outdoor-Abenteuer in extremer Kälte

    Wenn Sie z. B. im Hochgebirge unterwegs sind, beim Skifahren oder Skitouren unternehmen, dann empfehlen wir Ihnen Winterparkas, wie Sie die Profis tragen. Hochwertige Materialien sorgen dafür, dass Sie auch extremer Kälte trotzen können: Hochstrapazierfähiges, wasserabweisendes Obermaterial aus Microtechfaser, das mit einem isolierenden Steppfutter oder einem Fleecefutter ausgestattet ist. Durchdachte Details garantieren, dass die Wärme am Körper bleibt: durchgehender RV unter einer Druckknopf- oder Klettblende, individuell verstellbarer Taillenzug, Per Klett verstellbare Bündchen, zusätzlich innenliegende Rippbündchen in den Ärmeln, gefütterte Kapuze. Es wurde einfach an alles gedacht, damit Ihr Parka wie eine Festung gegen den Frost ist!

  • Winterjacken und das Zwiebelschalen-Prinzip

    Warum geben wir Ihnen keine präzisen Temperatur-Empfehlungen für unserer unterschiedlichen Typen von Winterjacken? Das ist ganz einfach: Temperaturempfinden ist individuell unterschiedlich. Außerdem kommt es auch darauf an, was Sie unter Ihrer Winterjacke tragen. Und hier haben wir einen ganz wichtigen Tipp für Sie: Verfahren Sie immer nach dem Zwiebelschalen-Prinzip und tragen Sie mehrere Schichten übereinander. Und wenn Ihre Lieblingsjacke vielleicht nicht so warm ist, dann sorgen Sie dafür, dass die Schichten darunter das ausgleichen – und umgekehrt.

Atlas For Men verwendet Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern, Ihnen zugeschnittene Services anzubieten und um das Teilen in sozialen Netzwerken zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren