Gratis Versand ab €49 Mindesteinkaufswert! Nur mit dem Vorteilscode 23160.

Hemdjacken Herren

(12 Artikel verfügbar)

Holzfällerhemden sind aus der Freizeitmode für Herren nicht mehr wegzudenken. Lässiger Schnitt, Karomuster in lebhaften Farben und unkomplizierte, pflegeleichte Stoffe kennzeichnen diesen Klassiker! Holzfällerhemden stehen in der Herrenmode für Naturverbundenheit, Abenteuerlust und Outdoor-Begeisterung. Alles über Hemdjacken Herren.

12 Artikel von 12

MEHR ERFAHREN

Was ist ein Holzfällerhemd?

Holzfällerhemden sind aus der Freizeitmode für Herren nicht mehr wegzudenken. Lässiger Schnitt, Karomuster in lebhaften Farben und unkomplizierte, pflegeleichte Stoffe kennzeichnen diesen Klassiker! Holzfällerhemden stehen in der Herrenmode für Naturverbundenheit, Abenteuerlust und Outdoor-Begeisterung. Kurz gesagt: Holzfällerhemden stehen für ein Lebensgefühl. Männer, die Holzfällerhemden tragen sind Macher, geradlinig, lösungsorientiert, praktisch, entscheidungsfreudig – so wie eben ein Holzfäller in den kanadischen Wäldern sein muss. Dazu passt, dass es sich beim Holzfällerhemd in der Regel um ein Herren Langarm-Hemd handelt, das erst so richtig markant wirkt, wenn die Ärmel hochgekrempelt werden bei der Arbeit. 

Das karierte Holzfällerhemd für Herren – von 3XL bis 5XL – das ideale Winter-Hemd

Längst ist das karierte Herren Langarm-Hemd keine reine Arbeitskleidung mehr, sondern fester Bestandteil der Männergarderobe für den Alltag. Dank des warmen, weichen und innen oft angerauten Flanells eignet es sich besonders gut für Arbeiten im Freien. Aber auch auf Wanderungen und für die Freizeit ist es sehr beliebt, da es sich vielseitig kombinieren lässt. Die Karomuster in kräftigen Farben lassen sich perfekt mit einem einfarbigen Herren T-Shirt, das Sie darunter tragen, kombinieren. Gerade auf Wanderungen können Sie somit sehr flexibel auf Temperaturschwankungen reagieren. Wem der Stoff aus 100% Baumwolle der gefütterten Holzfällerhemden zu warm ist, dem empfehlen wir Flanellhemden für Herren. Die sind dünner, bieten aber den gleichen Karo-Look. Für ausreichend Tragekomfort sorgen der weite Schnitt mit Bewegungsfalten im Rücken und der abgerundete Saum, so können Sie die Holzfällerhemden auch lässig über der Hose tragen. Holzfällerhemden haben meist 2 Brusttaschen mit Knopfklappe sowie 2 seitliche Einstecktaschen. Karierte Flanellhemden gehören zur Freizeit- und Outdoormode im Gegensatz zu einfarbigen oder dezent gestreiften Popelinhemden, die eher für den Büroalltag in Frage kommen. Für wärmere Tage oder einen entspannten, sommerlichen Stadtbummel empfehlen wir Kurzarm-Hemden aus leichten Stoffen.

Flanellhemd-Jacken und gefütterte Holzfällerhemd-Jacken für Männer

Für die kalte Jahreszeit empfehlen unsere Experten gefütterte Holzfällerhemden. Manchmal werden diese Holzfällerhemden auch als Hemdjacken bezeichnet, da sie im Körperbereich mit Teddyfutter oder mit Fleecefutter ausgestattet sind, ähnlich wie Jacken oder Parkas. In den Ärmeln ist Taftfutter verarbeitet, das erleichtert das Reinschlüpfen und erhöht den Tragekomfort. Die gefütterten Holzfällerhemden oder Hemdjacken gibt es mit durchgehender Knopfleiste oder auch mit durchgehendem Reißverschluss. Gefütterte Holzfällerhemden können sowohl aus Flanell sein als auch aus Microfleece. Im Shop von Atlas For Men finden Sie eine große Auswahl an Holzfällerhemden in unterschiedlichen Farbkombinationen.

Woher kommt das Holzfällerhemd und worin liegt der Unterschied zum Flanellhemd?

Ursprünglich war das Herren Langarm Hemd ein Bestandteil der typischen Arbeiterkleidung, das vor allem mit den Holzfällern Kanadas in Verbindung gebracht wurde. Doch in den letzten Jahren entdeckten die Modeschöpfer die Vorteile der Flanellhemden mit Karomuster: Lässiger Look, kräftige, lebhafte Farben und pflegeleichter Stoff. Da Holzfällerhemden oft aus dickem, flauschigem Flanell und manchmal zusätzlich gefüttert sind, spricht man auch von Hemdjacken, die man offen über einem T-Shirt tragen kann. Wer Holzfällerhemd sagt, der denkt sofort an Karomuster und an nichts anderes. Bei diesen großen Karomustern dominieren die Farben Rot, Blau und Gelb, die mit Grau, Schwarz und Weiß kombiniert werden.

Warum sind Holzfällerhemden kariert?

Niemand weiß ganz genau, warum Holzfällerhemden immer kariert sind. Aber es gibt einige plausible Erklärungsversuche dafür. Die kräftigen Farben gehen wahrscheinlich darauf zurück, dass die Holzfäller bei der Arbeit im Wald aus Sicherheitsgründen gut sichtbar sein mussten. Und das Karomuster hebt sich sehr gut von der umgebenden Natur ab. Ein weiterer Grund könnte sein, dass historisch betrachtet, die Farbe Weiß bei der Kleidung, den oberen nicht körperlich arbeitenden Gesellschaftsschichten vorbehalten war. Farben und grobe Muster wurden dagegen nur von der Arbeiterschicht getragen. Und weil man bei der körperlichen Arbeit – und auch beim Wandern – schnell ins Schwitzen kommt, eigenen isch bunte Karomuster besser als einfarbige Stoff, da man auf ihnen Schweißflecke oder auch Schmutz nicht so schnell sieht. Das karierte Hemd war vor allem in Nordamerika ursprünglich eine Arbeitskleidung. Ebenso wie die Jeans, die ursprünglich auch einen Arbeitshose war, wurden auch die Holzfällerhemden in der zweiten Hälfte des 20.Jahrhundert für die Freizeitmode entdeckt und haben seitdem einen festen Platz in der Outdoor-Mode für Männer.

    Größe wählen