20% extra sparen? Abonnieren Sie heute den Newsletter!

Bewährte Tipps und Hausmittel zur Fleckenentfernung

Flecken auf Kleidung gehören zum Alltag, nicht nur bei Kindern, auch Erwachsenen passiert es… Man ist in Eile, passt nicht auf oder wird geschubst. Besonders ärgerlich sind Flecken auf unseren Lieblingsstücken. Keine Panik! Flecken müssen nicht das Ende von Kleidungsstücken bedeuten, wenn man sich zu helfen weiß. Wir haben Ihnen hier bewährte Tipps und Tricks zur wirksamen Fleckentfernung (Fett, Blut, Rotwein, Kaffee, und noch mehr!) und die dazugehörigen Hausmittel zusammengestellt.
Wir haben auch alle Tipps dieses Artikels in eine Tabelle zusammengestellt: Drücken Sie diese einfach aus und hängen Sie sie bei der Waschmachine auf!

Grundsätzliche Tipps zur Entfernung von Flecken

1. Beginnen Sie mit der Fleckentfernung immer sofort, bevor die Verschmutzung tiefer ins Gewebe eindringt oder sogar trocknet, dann haben Sie die größten Erfolgschancen.
 
2. Bei empfindlichen Stoffen und bunten Kleidungsstücken testen Sie Ihre Methode der Fleckentfernung zunächst an einer unauffälligen Stelle, um zu sehen, wie die Reinigungsmethode sich auswirkt. So vermeiden Sie negative Überraschungen.
 
3. Lassen Sie Ihr Hausmittel lange genug einwirken, so dass das Mittel seine Kraft entfalten kann.
 
4. Geben Sie das Kleidungsstück nach der Fleckenbehandlung in die Waschmaschine, das erhöht die Aussicht auf eine komplette Entfernung des Flecks.  

Tipps für die Pflege von den verschiedenen Textilien gebraucht? Schauen Sie sich unseren jeweiligen Artikel an!
eine person putzt mit seife und naturlichen hausmitteln

Mit diesen erprobten Hausmitteln entfernen Sie die häufigsten Flecken aus der Kleidung

 
Irgendwann ist es immer das erste Mal, auch wenn man noch so sehr aufpasst. Gut, wenn man dann sofort weiß, was zu tun ist. Denn schnelles Handeln erhöht die Aussicht auf erfolgreiche Fleckenbehandlung enorm. Die meisten der nachfolgend aufgeführten Hausmittel haben 2 große Vorteile: Sie kosten nicht viel und sind natürlich, d.h. sie sind schonend für die Umwelt, für die Gesundheit und die Textilien – ein Gewinn für alle!
 
Hier eine kleine Liste der „Wundermittel“, von denen Sie einige am besten immer vorrätig haben sollten: 
• Gallseife
• Natron,
• Zitronensäure
• Essigessenz 
• Soda
• Backpulver
• Spülmittel
Die Dinge auf dieser Liste ruinieren weder die Haushaltskasse noch die Umwelt.

Wie entfernt man Kaffeeflecken?

Kaffeeflecken passieren leider nicht nur zuhause, sondern oft auch im Büro oder im Restaurant. Die gute Nachricht ist, dass es überall, wo es Kaffee gibt, auch der entsprechende Fleckentferner zur Hand ist – nämlich Mineralwasser oder Zitronensaft. Sie waschen den Fleck einfach mit ein bisschen Mineralwasser aus. Komplizierter wird es, wenn Milch im Kaffee war. Dann geben Sie dem Wasser einen Schuss Spülmittel hinzu. Oder Sie nehmen etwas warmes Wasser und geben Natron, Backpulver, Salz oder Soda hinzu. Nach der Ersten Hilfe sollten Sie das Kleidungsstück so schnell wie möglich in die Waschmaschine geben.
 

Was hilft am besten bei Schokoladenflecken?

Jeder von uns kennt das: Man lässt sich in der Pause oder beim Autofahren einen Schokoriegel schmecken und merkt nicht, dass Brösel auf die Kleidung fallen – fertig ist das Malheur. Für den Schoko-Unfall stehen Ihnen unterschiedliche Sofortmaßnahmen zur Verfügung, je nachdem, was Sie griffbereit haben: Gallseife, Wasch- oder Spülmittel. Einfach ein Tuch anfeuchten, das Fleckenmittel draufgeben und in kreisenden Bewegungen den Fleck behandeln. Bei hartnäckigen Flecken kann auch Essig zum Einsatz kommen.
kaffee flecken kann man mit zitronensaft  spulmittel und backpulver entfernen

Sie haben die Wäsche verfärbt – was ist zu tun?

Was passiert, wenn man ein hellblaues T-Shirt und eine weinrote Hose zusammen wäscht? Genau, es kommt ein T-Shirt mit rosa Flecken aus der Maschine. Sie können jetzt zu einem handelsüblichen Fleckenentferner greifen oder Sie rücken dem Farbunfall mit Natron, Zitronensäure oder Essig zu Leibe. Nehmen Sie einen Eimer mit kaltem Wasser, geben Natron oder Zitronensäure oder Essig dazu und weichen Sie das Kleidungsstück in dieser Lauge ein, am besten über Nacht. Anschließend waschen Sie die Wäsche wie gewohnt.
farbunfall auf kleidung kann man mit natron, zitronensaure oder essig losen

So verlieren Rotwein-Flecken ihren Schrecken

Oberste Regel bei Rotweinflecken: Sie müssen schnell sein! Waschen Sie den Fleck mit kaltem Wasser, am besten Mineralwasser mit viel Kohlensäure aus. Reiben Sie dann den Fleck mit Waschmittel ein und ab damit in die Waschmaschine. Salz auf dem Fleck zieht zwar Feuchtigkeit aus dem Gewebe, aber die roten Gerbstoffe bleiben in den Textilien haften. 
rotwein flecken mit mineralwasser mit viel kohlensaure entfernen

Öl- und Fett flecken schnell entfernen

Meistens ist die Fahrradkette schuld, wenn Schmieröl am Hosensaum klebt. Hier hilft Butter. Reiben Sie den Fleck mit etwas Butter ein, bis sich das Öl löst. Dann streichen Sie die Butter mit einem Messerrücken vom Gewebe. Anschließend streuen Sie ein wenig Natron auf die Stelle und reiben es vorsichtig ein. Und wie immer nach der Fleckbehandlung kommt das Kleidungsstück in die Waschmaschine.
 
Frische Fettflecken behandeln Sie zunächst, indem Sie Mehl, Speisestärke oder Backpulver draufstreuen, das saugt das Fett auf. Anschließend den Fleck abbürsten und das Kleidungsstück waschen. Bei älteren Fettklecken versuchen Sie es mit einem Brei aus Spülmittel und Mehl, den tragen Sie auf den Fleck auf und lassen ihn austrocknen, dann Fleck abbürsten und Kleidung waschen.
kartoffelpuffer auf einem teller. fettflecken mit natron, mehrl und spreisestarke entfernen

Die besten Mittel bei Grasflecken

Grasflecken sind meistens bereits eingetrocknet, bevor man sie behandeln kann. Doch auch für hartnäckige Grasflecken eigenen sich mehrere Hausmittel: Gallseife, Zitronensaft, Essigessenz oder Spülmittel auf dem Fleck auftragen, einwirken lassen und anschließen das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.
grasflecken mit gallseife, zitronensaft und spulmittel entfernen

Deoflecken erfolgreich behandeln

Gerade bei hellen oder weißen T-Shirts und Hemden sind Deoflecken oder Schweißränder im Bereich der Achseln sehr ärgerlich. Bevor Sie das Hemd oder T-Shirts waschen, sollten Sie die Flecken vorbehandeln mit einer Lauge aus Natron, Essigessenz oder Zitronensäure und Wasser. Lassen Sie die Mischung etwas einwirken, bevor Sie die Wäsche in die Maschine geben.
 

Was tun bei Blutflecken?

Oft sind es Rasier-Unfälle oder aufgekratzte Mückenstiche, die zu Blutflecken führen. Alles kein Problem, wenn man schnell etwas unternimmt. Zuerst waschen Sie den Fleck mit eiskaltem Wasser aus. Danach streuen Sie Natron oder Backpulver auf den Fleck und massieren das Gemisch sanft ein und lassen es über Nacht einwirken, bevor Sie das Kleidungsstück in die Maschine geben.
 

Was tun bei Tintenflecken?

Hilfe kommt in diesem Fall – wie meistens – aus der Küche. Sie heben die Auswahl: Milch (am besten saure Milch oder Buttermilch), Salz, Zitronensaft oder Essig. Den Fleckentferner Ihrer Wahl auftragen, einwirken lassen und dann ab in die Waschmaschine – und schon ist der Fleck verschwunden.
soda und zitronensaft helfen dabei, flecken aus kleidung zu entfernen

Wie bekomme ich hartnäckige Flecken raus?

Sie haben den Fleck erst zu spät behandelt? Oder Sie haben alles versucht, um Flecken schonend zu entfernen, und es hat leider nicht (genug) funktioniert? Wir empfehlen dann aggressivere Fleckenentferner zu benutzen, die in einschlägigen Laden erhältlich sind, oder Ihre Kleidung zur Reinigung zu bringen.
Es hat alles nichts genutzt und Sie können Ihre befleckte Kleidung nicht mehr tragen? Dann gibt es Möglichkeiten, ihr ein zweites Leben zu schenken! Upcycling, Downcycling & Recycling; Wir geben Ihnen hier einige Tipps!

Die wichtigsten Hausmittel zur Fleckentfernung im Überblick

Tabelle einfach herunterladen, ausdrucken und auf die Waschmaschine legen, dann sind Sie bereit für den Ernstfall.  


    Größe wählen

      Wir haben unsere Größen aktualisiert. Schauen Sie sich bitte unseren an!