0,00

Ärmellose T-Shirts und Tanktops sind unverzichtbar in allen Jahreszeiten, weil sie so vielseitig sind

Wenn man den Begriff Tanktop hört, denkt man unweigerlich an Sonne, Strand und Sport. Sie gehören zum Sommer wie Eis am Stiel und Flipflops. Wenn Sie ein Tanktop überstreifen kommt sofort ein Gefühl von Freiheit und Urlaub auf. Das liegt unter anderem an den bequemen, luftigen Materialien und an dem großzügigen Schnitt. Die Bezeichnungen für Tanktops sind übrigens so vielfältig wie die Palette an verschiedenen Modellen, die es in den Kollektionen von Atlas For Men gibt. Je nach Hersteller werden sie auch Achselhemden, Muskelshirts oder Athletic Shirts genannt. Die beiden letzten Begriffe deuten schon darauf hin, dass Tanktops sehr beliebt bei Sportlern sind, da sie einerseits sehr große Bewegungsfreiheit bieten und andererseits das Ergebnis des harten Muskel-Trainings sehr gut zur Geltung bringen.

Worin unterscheiden sich ärmellose T-Shirts von Tanktops?

Man muss schon ein bisschen genauer hinsehen, um den Unterschied zu erkennen zwischen den ärmellosen T-Shirts und den Tanktops oder Muskelshirts, wie sie auch genannt werden. Hier die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale: Tanktops sind an den Achseln. Und am Halsausschnitt wesentlich weiter geschnitten als ärmellose T-Shirts, um vor allem beim Sport die nötige Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. Die Begriffe Muskelshirts oder Athletic Shirt weisen schon darauf hin, dass diese Modelle für trainierte Männer und vor allem für den Sport konzipiert wurden. Natürlich müssen Sie kein Profi-Sportler sein, wenn Sie Tanktops tragen möchten. Sie sind ideal z. B. für eine Beach-Volleyball-Match am Feierabend mit Freunden oder einen gemütlichen Tag auf der Sonnenliege im Garten oder am Strand. Durch den weiten, halsfernen Ausschnitt und die weiten Achseln tragen Sie sich sehr angenehm und die schmalen Schulterpartien sehen eher aus wie Träger. Bei den ärmellosen T-Shirts hingegen sind die Schulterpartien sowie die Armkugeln völlig mit Stoff bedeckt. 

So wählen Sie das passende Tanktop oder ärmellose T-Shirt

Grundsätzlich können Sie unabhängig von Ihrem Figurtyp sowohl Muskel-Shirts oder Tanktops als auch ärmellose T-Shirts tragen. Trotzdem sind ein paar Tipps hilfreich, um bestimmte Körperpartien zu betonen oder auch zu kaschieren. Hier kommt es auf den Ausschnitt, die Breite der Träger und die Länge  des Tank-Tops an. Es ist ganz einfach: Männer mit einem muskulösen Oberkörper bevorzugen schmale Träger, um Ihre Muskeln zu zeigen. Zu schmale Träger lassen den Körper aber eventuell sehr breit erscheinen, das können Sie durch die Länge und z. B. mit einem V-Ausschnitt, der streckend wirkt, wieder ausgleichen. Wenn Sie weniger muskulös gebaut sind, bevorzugen Sie besser breite Träger und einen engen Halsausschnitt, das kaschiert die Entwicklungsfähigkeit Ihrer Muskulatur.

Enganliegende Tanktops und ärmellose T-Shirts können sich nur wenige Männer wirklich erlauben. Tops und T-Shirts sollten locker sitzen und in keinem Fall spannen, das betont Problemzonen, z. B. auch im Sitzen.

Die besten Sommerstoffe für Tanktops und ärmellose T-Shirts

Grundsätzlich sind Muskelshirts, Tanktops und ärmellose T-Shirts entweder aus reiner Baumwolle oder aus funktionellen Kunstfasern. Baumwolle ist ein natürliches Material, dass leicht und sanft auf der Haut liegt und sich besonders angenehm trägt. Für den Sport empfehlen wir Modelle aus Polyester. Dieses Material hat den Vorteil, dass es sehr pflegeleicht ist, da es mehr oder weniger bügelfrei ist und schnell trocknet. 

Tank-Tops – nicht nur für den Sommer

Unbestritten sind Tanktops oder ärmellose T-Shirts die Klassiker für den Sommer. Aber darüber hinaus sind sie auch in den anderen Jahreszeiten immer einsetzbar. Im Frühling und Herbst können Sie sie z. B. unter einem Pullover oder einem Hemd tragen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie ein Tanktop in einer grellen Farbe oder mit einem Motivdruck nicht unter einem weißen Hemd tragen, da würde es durchscheinen, das würde ein schlechtes Licht auf Ihr Stilbewusstsein werfen.
Und natürlich kommen Tanktops und ärmellose T-Shirts beim winterlichen Workout im Studio oder bei allen Hallensportarten zum Einsatz. Und schließlich werden aus den sommerlichen Tanktops im Winter einfach Unterhemden, die unter einem Pullover oder Sweatshirt anziehen.

Wie tragen Sie ärmellose T-Shirts und Muskel-Shirts oder Tanktops?

Ob kombiniert mit leichten sommerlichen Schlupfhosen oder mit Bermudas, Sportshorts oder kurzen Jeans – Tanktops und ärmellose T-Shirts sind universell einsetzbar. Beachten Sie aber bitte, dass die Farben und Muster zusammenpassen. Die einfachen Regeln lauten.
  1. Keine Muster kombinieren.
  2. Stellen Sie Ihre Outfits nach Komplementärfarben zusammen.
  3. Dunkle Farben kaschieren Problemzonen, helle Farben heben Körperpartien hervor. Wenn Sie bei der Farbzusammenstellung nicht ganz sicher sind, lesen Sie sich unsere Artikel „Farben in der Herrenmode richtig kombinieren“ und „Farben, Muster und Figur“ durch, dann können Sie nichts falsch machen.