Gratis Versand ab €49 Mindesteinkaufswert! Nur mit dem Vorteilscode 23160.

Tipps und Tricks für effizientes Koffer packen

Image
Das sagt sich so einfach: leichtes Packen für den Urlaub.
Aber was bedeutet das und wie geht man vor? In diesem Artikel bekommen Sie viele nützliche Anregungen, wie Sie Ihr Reisegepäck so zusammenstellen, dass Sie möglichst wenig Gewicht zu tragen haben, aber alles Nötige dabeihaben. 
Wir haben unsere Tipps in zwei Kategorien unterteilt:

Urlaubsreise für eine oder mehrere Wochen


Allgemeine Hinweise fürs optimales Packen Ihres Reisegepäcks

Für beide Reisekategorien gilt: Eine Checkliste zum Kofferpacken, die Sie mehrere Tage vor Abreise anlegen ist sehr hilfreich, um nichts zu vergessen.
Unterteilen Sie diese Liste in die Bereiche:
• Bekleidung
• Schuhe
• Toilettenartikel
• Elektronik (Tablet, Handy, Fotoapparat inkl. Zubehör)


Gelten Ausweis und Bankkarten noch?

Überprüfen Sie rechtzeitig die Gültigkeit bzw. Laufzeit Ihrer Ausweisdokumente und Ihrer Bank- und Kreditkarten. Denken Sie daran, dass man seit dem Brexit für England, Irland, Wales und Schottland einen gültigen Reisepass benötigt! Einen Reisepass kann man auch wenige Tage vor Abreise verlängern lassen, aber das kostet wesentlich mehr, als wenn man die Verlängerung einige Wochen vorher beantragt.
Image

So packen Sie Ihre Reisekoffer perfekt für eine Flugreise

Für längere Reisen gelten je nach Fluglinie jeweils individuelle Beschränken für Reisetaschen, Koffer und fürs Handgepäck. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Maße und das zulässige Gewicht für Koffer bzw. Handgepäck, damit Sie beim Einchecken nicht für Mehrgewicht zusätzliche Gebühren entrichten müssen. Informieren Sie sich auch über die geltenden Bestimmungen, welche Flüssigkeiten Sie im Koffer bzw. Handgepäck mitführen dürfen.
Image

Wie packe ich mein Handgepäck oder meine Reisetasche platzsparend für einen Kurzurlaub?

Unser Tipp: Informieren Sie sich einen Tag vor Abreise über das Wetter an Ihrem Zielort. Die Wetterprognosen für einen kurzen Zeitraum sind heutzutage so stabil, dass Sie sich weitgehend darauf verlassen können. So müssen Sie sich nicht für alle möglichen Wetterkapriolen ausrüsten.
Stellen Sie Ihre Bekleidung für die geplanten Aktivitäten vor Ort zusammen. Wer ans Meer fährt braucht keine Bergschuhe, und bei einer Hüttenwanderung können Sie auf ein Badetuch verzichten. Stattdessen haben Sie genügen Platz für Wechselwäsche. Entscheiden Sie sich bei der Hose für ein Modell in einer neutralen Farbe, zu der Sie unterschiedliche T-Shirts, Sweatshirts oder Pullover tragen können – je nach Jahreszeit. Denken Sie dabei an das Zwiebelschalenprinzip bzw. den Schichtenlook (Mehr Infos dazu finden Sie in unserem Ratgeber-Artikel zu Wanderbekleidung ). Planen Sie mit einem T-Shirt pro Tag. Dazu noch für den Abend ein Hemd und einen Windbreaker.  Mit diesen Bestandteilen können Sie sich unterschiedliche Outfits, angepasst an Wetter und Situation zusammenstellen.
 
Für die Anreise ziehen Sie ein festes Paar Schuhe an, dass im Koffer oder Rucksack viel Platz einnehmen würde. Ein zweites leichteres Paar packen Sie dann ein.Wir empfehlen T-Shirts und Pullover aus Funktionsmaterialien wie wie Polyester, Fleece oder Microfleece, denn sie sind leicht und knitterfrei. Diese unkomplizierten Stoffe können Sie auch schnell mit der Hand auswaschen; sie sind ruckzuck trocken, müssen nicht gebügelt werden und sind somit schnell wieder einsatzbereit.

So packen Sie sinnvoll Ihren Koffer für eine längere Urlaubsreise

Der langersehnte Jahresurlaub kommt nicht überraschend. Sie haben also im Vorfeld genügend Zeit, sich zu überlegen, was Sie unbedingt mitnehmen möchten und was Sie darüber hinaus gerne dabei hätten.

Wie viele Tage vorher sollte man die Koffer Packen? Eine Liste hilft beim Kofferpacken

Damit diese Liste aber wirklich funktioniert, sollten Sie diese mindestens ein paar Tage vor der Abreise erstellen. Denn anhand der Liste können Sie überprüfen, ob die gewünschte Kleidung  z.B. noch in der Wäsche ist oder ob Sie noch etwas Spezielles online bestellen möchten.

Diese Strategie führt zur optimalen Checkliste

Das Ziel ist, mit möglichst wenigen Kleidungsstücken eine möglichst große Zahl unterschiedlicher Outfits zu erreichen. Im Urlaub gibt es unterschiedliche Anlässe und Aktivitäten, für die Sie gerüstet sein möchten: Strand, Berge, Wanderungen, Besichtigungen, Restaurantbesuch, Stadtbummel. Dafür benötigen Sie eine Short, eine Bermuda/Cargo-Hose, eine lange Jeans und/oder eine Chinohose. Das, was Ihnen am wichtigsten ist, kommt ganz oben auf die Liste. Im zweiten Schritt wählen Sie zu den Hosen passende Oberteile (Tanktops, T-Shirts, Sweatshirts, Hemden, Pullover). Schließlich entscheiden Sie sich für eine Jacke, die mit allem harmoniert. Und zum Abschluss ca. 3 Paar Schuhe, z. B. Flipflops, Trekking-Schuhe, Bootsschuhe, optional noch Trekking-Sandalen oder je nach Jahreszeit und Zielgebiet Bergschuhe.Was unbedingt in den Koffer muss, sind natürlich Socken, Wäsche – und was gerne vergessen wird – ein Schlafanzug und gegebenenfalls Handtücher und ein Badetuch. Beim Packen gehen Sie Ihre Liste dann von oben nach unten durch. So haben Sie in jedem Fall das Wichtigste im Koffer. Sollte noch Platz sein im Koffer, können Sie selbstverständlich nach Belieben ergänzen. Aber denken Sie daran, dass Sie sich eventuell im Urlaub noch was kaufen können, falls etwas fehlt oder beschädigt wird. Für den Kulturbeutel und für elektronische Geräte gilt natürlich dasselbe wie bei einem Kurztrip, immer schön zwischen die Wäsche packen.

Anleitung wie Sie platzsparend und schonend die Kleidung packen

Beginnen Sie mit den Schuhen, die kommen ganz unten rein. Hohlräume in den Schuhen füllen Sie mit Socken oder Unterhosen, Shorts oder Badehose auf. Wir empfehlen schwerere, dicke Bekleidungsstücke unten in den Rucksack oder die Reisetasche zu packen, so drücken Sie die leichteren, empfindlichere Teile nicht so sehr zusammen. Wenn Sie die gefalteten T-Shirts zusammenrollen, können Sie den Platz besser ausnutzen und die T-Shirts knittern nicht. Empfindliche Gegenstände, wie z. B. Fotoapparate oder Tablets platzieren Sie am besten zwischen den Kleidungsstücken, so sind diese besser gegen Stöße geschützt. Weitere Socken und Unterwäsche stopfen Sie einfach in die restlichen Hohlräume.

So sparen Sie Platz im Kulturbeutel

Bei Kosmetikprodukten können Sie Platzsparen, ohne dass Ihnen am Ende etwas fehlt. Für einen Kurztrip brauchen Sie keinen großen Vorratspack an Duschgel, Shampoo etc. Im Fachhandel gibt es die beliebtesten Kosmetikprodukte in praktischen kleinen Reisegrößen oder Sie füllen sich selbst kleine Fläschchen ab. Für ein verlängertes Wochenende benötigen Sie auch nicht Ihr komplettes Rasierzeug, ein oder zwei Einweg-Rasierer reichen völlig aus, diese können Sie notfalls auch vor Ort bei Bedarf kaufen.
Image
Image

Effiziente und schonende Pack-Techniken 

• Auf die Reihenfolge kommt es an. Die größten und schwersten Kleidungstücke wie Hosen, Jacken und dicke Pullover kommen immer nach unten in den Koffer.
• Bei Hand- und Badetüchern empfehlen wir Artikel aus Microfaser, die sind nicht nur leicht und platzsparend, sie trocknen auch schnell.
• Stecken Sie die Schuhe in Plastiksäcke (z.B. Müllbeutel), so wird die Kleidung nicht beschmutzt. In Sneaker können Sie z.B. Gegenstände wie Ihr Rasierapparat sicher verstaut werden und natürlich Socken oder Slips.
• Verteilen Sie Ihre Toilettenartikel besser auf 2 Beutel, denn 2 kleine Beutel sind besser unterzubringen als ein großer.
• Empfindliche Dinge wie z. B. Sonnenbrille oder wichtige Dokumente wie Reiseunterlagen und Ausweispapiere sollten nicht im Koffer oder im Handgepäck untergebracht werden, die sollten Sie immer bei sich tragen.

Wie funktioniert das? Kleidung rollen anstatt falten.

Hier kommt ein wichtiger Kniff, wie Sie T-Shirts platzsparend und zugleich knitterfrei packen. Breiten Sie das T-Shirt auf dem Tisch flach aus, schlagen Sie die die Ärmel und Seiten zur Mitte hin ein. Dann rollen Sie das T-Shirt vom Kragen aus zusammen. Mit diesen so erhaltenen Rollen können Ihren Koffer platzsparend und zudem übersichtlich packen. Für diese Packmethode gibt es übrigens zahlreiche anschauliche Videos im Internet.
Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss:Lassen Sie noch ein bisschen Platz im Koffer für die Reise-Souvenirs…
Das Team von Atlas For Men wünscht Ihnen einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub!
Image

    Größe wählen