0,00
: : :

Duftende Weihnachtsgirlande selber machen

Mit Düften verbinden wir Stimmungen und Erinnerungen an die Kindheit. Eine Weihnachtsgirlande, die typische weihnachtliche Düfte verströmt, sieht nicht nur schön aus, sondern sorgt für die passende Atmosphäre.

Die Zutaten für Ihre Weihnachtsgirlande sind schnell besorgt:

• Trockenfrüchte: Orangen-, Zitronen- und Klementinen-Scheiben

• Zimtstangen

• Sternanis

• Nylonfaden

• einige Tannenzweige

Bereiten Sie alle Zutaten vor

1. Trocknen Sie die Scheiben der Orangen, Zitronen und Klementinen.
Heizen Sie den Backofen auf 90° vor. Schneiden Sie die Früchte in 4 – 5 mm dicke Scheiben.
2. Legen Sie die Scheiben auf ein Backblech. Die Scheiben müssen nun ca. 5 Stunden trocknen, wenden Sie die Scheiben jede Stunde bis sie trocken sind und achten Sie darauf, dass die Scheiben nicht schwarz werden.

Jetzt geht’s ans Basteln

1. Legen Sie sich die einzelnen Dekorationselemente je Girlande zurecht. Wechseln Sie Form und Farbe der Elemente ab, so dass es ein harmonisches Ganzes ergibt. In unserem Beispiel haben wir uns für insgesamt 5 Girlanden entschieden.

 

2. Fädeln Sie einen genügend langen Nylonfaden auf eine Nadel und befestigen Sie die einzelnen Dekorationselemente an dem Nylonfaden.
3. Bei den Fruchtscheiben stechen Sie am besten mehrmals durch und machen einen Knoten, damit sie später nicht verrutschen können.

4. Die Tannenzweige fixieren Sie am besten auch mit einem Knoten.
5. Die Zimtstangen und den Sternanis sollten Sie ebenfalls mehrfach mit dem Nylonfaden umwickeln und mit einem festen Knoten fixieren.

 
 
Wenn Sie alle einzelnen Girlanden fertig haben, binden Sie diese an einen großen Tannenzweig, den Sie dann von der Decke hängen oder an der Wand fixieren.