20% extra sparen? Abonnieren Sie heute den Newsletter!

5 Tipps und Tricks damit Ihre Pflanzen während des Urlaubs nicht vertrocknen

 
Wie verhindern Sie am besten, dass Blumen und Pflanzen vertrocknen, während Sie im Urlaub sind. Nicht jeder hat Verwandte oder Nachbarn, die sich um die Pflanzen kümmern können. Aber es gibt einfache und wirkungsvolle Lösungen, um das Austrocknen Ihrer Pflanzen zu verhindern. In diesem Artikel haben wir 5 bewährte Tipps zusammengestellt, damit Ihre Zimmer- und Balkonpflanzen Ihren Urlaub unbeschadet überstehen.


Tipp 1: Die Pflanzen in den Schatten stellen

Verringern Sie einfach den Wasserbedarf Ihrer Pflanzen.

• Wenn möglich stellen Sie Ihre Pflanzen für die Zeit Ihrer Abwesenheit an ein möglichst schattiges Plätzchen in einem kühleren Zimmer.

• In Zimmern, die nach Norden ausgerichtet sind, wird es erfahrungsgemäß nicht so warm, wie in Zimmern mit großen Fenstern nach Süden.

• Arrangieren Sie Ihre Pflanzen in Pyramidenform, so dass die großen Pflanzen den kleineren Schatten spenden.

• Versuchen Sie es zu vermeiden, dass Ihre Pflanzen zu sehr dem Wind ausgesetzt sind.
 
Alle diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass sich der Wasserbedarf Ihrer Pflanzen verringert.
Image
 

Tipp 2: Den Boden abdecken

Decken Sie die Erde ab. Das reduziert spürbar die Verdunstung von Feuchtigkeit und reduziert gleichzeitig die Temperatur im Boden. Zum Abdecken gibt es verschiedenen Materialien wie z. B. Stroh, Rindenmulch, Tonkugeln… Durch Abdecken des Bodens können bis zu 60% Wasser eingespart werden. Sie müssen dadurch viel weniger gießen und die Wasserrechnung wird auch noch gesenkt. 
 
Image

Tipp 3: Die Pflanzen mit getränkten Dochten verbinden

Installieren Sie ein sogenannte Gießschnur. Das geht ganz einfach, die Zutaten haben Sie bestimmt im Haus. Sie brauchen eine Plastikflache und einen Wollfaden; es muss echte Wolle oder Schafswolle sein, mit synthetischen Materialien funktioniert dieser Trick nicht! Füllen Sie die Plastikflache mit Wasser und tränken Sie den Wollfaden gut mit Wasser. Jetzt stecken Sie den nassen Wollfaden in die gefüllte Wasserflasche, bis er zum Flaschenboden reicht. Das andere Ende des Fadens stecken Sie in die Erde des Blumentopfs. Am besten stellen Sie die Wasserflasche etwas höher neben den Blumentopf. Wenn die Erde im Blumentopf austrocknet, saugt die Pflanze über den Wollfaden Feuchtigkeit aus der Flasche an.
Alle diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass sich der Wasserbedarf Ihrer Pflanzen verringert.
Image
Image

Tipp 4: Wasserflaschen in den Blumentöfpe stecken

Machen Sie aus speziell präparierten Getränkeflaschen effektive Wasserspeicher für Ihre Pflanzen. Je nach Topfgröße nehmen Sie Plastikflaschen von 0,5 l bis 1,5l Inhalt. Füllen Sie die Flaschen voll Gießwasser und schrauben Sie den Verschluss wieder zu. Nun stechen Sie mit einer Nadel  4 oder 5 Löcher in den Schraubverschluss. Nehmen Sie jetzt diese Flasche und stecken sie mit dem Schraubverschluss zuerst in den Blumentopf. Dann stechen Sie mit einer Nadel 2 oder 3 Löcher in den Flaschenboden, so kommt Luft in die Flasche und am Schraubverschluss tritt ganz langsam und dosiert Wasser aus. Kleiner Tipp: Vielleicht machen Sie vor dem Urlaub einen kleinen Test, welche Flaschengröße und wie viele Löcher ausreichend für die Dauer Ihres Urlaubs sind.
Image

Tipp 5: Bewässerungssystem oder Tropfbewässerung installieren

Die bisherigen Tipps konnten Sie alle selbst umsetzen mit Dingen, die in jedem Haushalt vorhanden sind und wenig bis gar nichts kosten. 
Für die Bewässerung von Blumenbeeten oder ganzen Gärten gibt es leider keine günstige Lösung. 
Für Gewächshäuser und Beete eignet sich die Tröpfchenbewässerung. Dabei werden Tropfschläuche – Schläuche mit kleinen Löchern – entweder an die Wasserleitung angeschlossen oder mit der Regentonne verbunden. Da das Wasser aber nicht 24 Stunden tropfen soll – da wäre die Regentonne schnell leer und die Wasserrechnung ziemlich hoch – benötigen Sie noch ein programmierbares Steuerungssystem (batteriebetrieben), welches sozusagen den Hahn stundeweise Zeit aufdreht. Diese Systeme haben sich gut bewährt und nehmen Ihnen das ganze Jahr über die Gießarbeit ab.

    Größe wählen